Tipps für die kalte Jahreszeit

Die Tage werden kälter, unsere Stimmung sinkt, wir sind müde und werden schneller krank – so stellen sich die meisten den Herbst vor. Wir zeigen, wie man ganz einfach fröhlich und gesund den Herbst genießen kann.

Bewegung an der frischen Luft
Auch wenn wir bei der zunehmenden Kälte lieber in der Wärme drinnen bleiben würden: Bewegung an der frischen Luft ist gesund und hellt unsere Stimmung auf. Genieße in der Mittagspause einen Spaziergang in der Sonne oder lasse abends, beispielsweise im Wald, die bunten Naturspiele des Herbstes auf dich wirken. Es gibt schließlich kein schlechtes Wetter, sondern nur die falsche Kleidung. Wichtig ist beispielsweise bei zunehmnder Kälte eine Kopfbedeckung, da wir über den Kopf die meiste Körperwärme verlieren.
Regelmäßiger Ausdauersport kann ebenfalls Wunder wirken.

Sauna und Wechselduschen
Diese beiden Dinge sind einfache Tricks, die das Immunsystem stärken. Der Körper gewöhnt sich an die schnellen Temepraturwechsel, mit denen wir es im Herbst immer wieder zu tun haben.

Genügend Schlaf und Ruhepausen
Wer unter Schlafmangel leidet, ist deutlich anfälliger für Krankheiten. Daher ist es wichtig, sich Ruhepausen zu gönnen wie beispielsweise am Abend eine gute Tasse Tee im Warmen und ausreichend Schlaf auch unter der Woche.

Gesunde Ernährung
Gesunde und vor allem langfristige Energiebringer wie Obst und Gemüse und Vollkornprodukte sind jetzt wichtig. Produkte mit dem Spurenelement Zink wie zum Beispiel Haferflocken, Fisch, Rindfleisch und Eier aktivieren die Fresszellen und bilden Antikörper. Vitamine können beispielsweise über Zitrusfrüchte, diverse Kohlsorten und Kürbisse aufgenommen werden.

Viel trinken
Im Herbst schwitzen wir weniger und damit sinkt unser Bedürfnis nach einer Flüssigkeitszufuhr. Aber im Herbst benötigen wir ebensoviel Flüssigkeit wie im Sommer, am besten Wasser, Kräutertees oder gesunde Säfte. Die trockene Heizungsluft trocknet die Schleimhäute aus. Auch regelmßiges Lüften ist aufgrund der Heizungsluft wichtig.

Und am Wichtigsten: Das Lachen nicht vergessen!
Viele Menschen neigen dazu, den Herbst als die triste Jahreszeit zu bezeichnen und sich dann auch so zu fühlen. Die Kunst ist es,  die positiven Dinge des Herbstes, wie die verschwindende drückende Schwüle und die angenehm kühleren Nächte, die Naturschauspiele und die klare Luft zu sehen. Seelisches und körperliches Wohlbefinden sind nach wie vor wichtig für das Immunsystem, also gilt:  stets ein Lächeln im Gesicht behalten!

Wir wünschen einen fröhlichen und gesunden Herbst!

 

Bilder: © Smileus – AdobeStock.com

Bilder: © drubig-photo – AdobeStock.com

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Näheres unter Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen