Reiche Ernte ganz natürlich

Nicht ohne Grund sind Hochbeete beliebt. Sie erlauben rückenschonendes Gärtnern sowie den Selbstanbau von Gemüse und Kräutern auf kleinstem Raum, halten gefräßige Schnecken fern und speichern Wärme, was das Pflanzenwachstum fördert. Entscheidend für den Ernteerfolg ist die richtige Befüllung. Sie hängt einerseits von der Nutzungsdauer und andererseits von der Größe des Beets ab.

Im Gartenfachhandel gibt es komplette Befüllsysteme für den schichtartigen Aufbau. Die Vorteile sind vielfältig:

  • Klassische Materialien z.B. für den Unterbau, also Baum- und Strauchgut, Rasensoden oder Kompost, sind vor allem in der Stadt recht mühsam zu beschaffen oder stehen jahreszeitlich bedingt nur eingeschränkt zur Verfügung.
  • Im Gegensatz zu einem klassischen kann ein Unterbau aus einer mineralischen Erde bis zu zehn Jahre im Beet verbleiben, ohne ausgetauscht werden zu müssen.
  • Die verschiedenen Erden und Materialien sind aufeinander abgestimmt. So fällt die Ernte noch ergiebiger aus.
  • Die Erden und Materialien sind auch komplett torffrei und in Bioqualität erhältlich und haben sich, z.B. im Falle von frux, auch schon im professionellen Bioanbau bewährt.

Und so geht es: Hochbeet (60 bis 80 l) anlegen für ein bis zwei Gartensaisons
Kleine und oftmals mobile Minihochbeete mit einer Füllhöhe bis zu 40 cm – das entspricht einer Füllmenge von 60 bis 80 Litern – eignen sich zur kurzfristigen Nutzung (1-2 Jahre). Ein Unterbau ist in diesem Fall nicht erforderlich. Befüllen Sie ein solches Hochbeet mit einer Gemüse- oder Blumenerde. Das kann, muss aber nicht eine spezielle Hochbeeterde sein. Die Erde für die Vegetationsschicht sollte frischen Naturton enthalten, weil er Schwankungen in der Wasser- und Nährstoffversorgung ausgleicht. Das ist umso wichtiger bei torfreduzierten bzw. gänzlich torffreien Erden. Um den Boden feucht zu halten, vor Hitze und Frost zu schützen und Unkraut zu unterdrücken, sollten Sie die Vegetationsschicht mit einer fünf bis acht Zentimeter hohen Mulchschicht, z.B. dem torffreien Stauden- und Rosenmulch von frux, abdecken. 

Hochbeet (1 bis 2 m3) für bis zu 5 Jahre Nutzung befüllen
Bei mittelfristiger Nutzung sind Hochbeete in der Regel mit einer Füllhöhe von 80 bis 100 cm und einem Volumen von 1 bis 2 m3 schon größer. Diese Beete sollten Sie schichtartig befüllen. Als Unterbau (etwa 1/3 der Füllhöhe) eignen sich Holzhackschnitzel. Das zweite Drittel sollte Gärtner-Kompost ausmachen. Diese Schicht verhindert einen Nährstoffentzug aus der Vegetationsschicht. Zum anderen liefert der Kompost den Pflanzen nachhaltig Nährstoffe nach. Das obere Drittel – die Vegetationsschicht – füllen Sie dann mit einer Gemüse- oder Blumenerde auf. Decken Sie am besten die Vegetationsschicht mit einer rund 5 cm dicken Mulchschicht ab, um sie vor Hitze zu schützen und die Freisetzung der Nährstoffe zu fördern.

Hochbeet (mehrere Kubikmeter) für 10 Jahre+ Nutzung befüllen
Für sehr solide (z.B. aus Stein oder Metall) gebaute oder für Füllmengen von mehreren Kubikmetern konzipierte Hochbeete eignet sich idealerweise ein langfristiges Befüllsystem. Befüllen Sie die unteren zwei Drittel des Hochbeets mit einer mineralischen Erde, wie der torffreien Trog- & Dauererde von frux. Durch ihren hohen mineralischen Anteil und ihre körnige Struktur wird sie sehr gut belüftet, leitet überschüssiges Wasser schneller ab und sackt mit der Zeit kaum zusammen. Ein solcher mineralischer Unterbau bleibt über Jahre und Jahrzehnte erhalten und spart Ihnen Arbeit und Kosten. Füllen Sie das obere Drittel mit einer Gemüse- oder Blumenerde – idealerweise mit frischem Naturton als natürlichem Wasser- und Nährstoffspeicher – als Vegetationsschicht auf und decken sie mit einem torffreien Mulchmaterial, z.B. Gartenfaser, ab. Diese Mulchschicht schützt sie vor zu starkem Austrocknen und Verschlämmung, hält die Erde frisch und verbessert die Freisetzung der Nährstoffe.

Unser Tipp: Zum Befüllen von Hochbeeten eignen sich die torffreien Erden und Materialien von frux besonders gut. Auch, weil sie von Profigärtnern verwendet werden. Erhältlich sind sie im Gartenfachhandel, also Gartencentern, Gärtnereien und Baumschulen. Vielleicht haben Sie aber auch das Glück und gewinnen hier bis zum 17. Mai 2020 eine komplette Befüllung (1.500 Liter) für Ihr Hochbeet.


Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Befüllen Ihres Hochbeets.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Näheres unter Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen