Barcelona

Die Metropole bietet sowohl für Städtereisende als auch für Strandurlauber viel Abwechslung und braucht sich auch in Sachen Kunst und Kultur nicht verstecken. Barcelona ist in jedem Fall eine Reise wert – und ist perfekt für Alle, die gerade auf der Suche nach einem spannenden Reisezielen sind.

Barcelona ist die Hauptstadt Kataloniens und nach Madrid die zweitgrößte Stadt Spaniens. Mit jährlich mehr als sieben Millionen Touristen aus dem Ausland zählt Barcelona zu den drei meistbesuchten Städten Europas. Wenn man durch die Straßen Barcelonas schlendert, stößt man ständig auf neue Überraschungen. Fußgängerzonen in alten Stadtvierteln, Grünanalagen und eine fantastische Meeresfront mit modernen Anlagen spiegeln den Charakter der Stadt wieder – Barcelona bietet also alles für eine perfekte Städtereise nach Spanien und einen perfekten Mix aus Strand, Stadt und Bergen.

Die Anreise

Barcelona verfügt über einen eigenen Flughafen El Prat – Barcelona(BCN) direkt am Stadtrand. Die Billigairlines wiederum fliegen meistens zum 90 Kilometer entfernten Flughafen Girona (GRO). Dort gibt es aber einen Shuttlebus nach Barcelona. Flüge gibt es von fast jedem deutschen Flughafen direkt nach Barcelona. Es gibt natürlich viele weiter Reisemöglichkeiten wie z.B. mit dem Zug, Bus oder Auto. Das dauert zwar deutlich länger, kann aber womöglich wieder bei Preis und Übergepäck punkten.

Die beste Reisezeit

Barcelona kann eigentlich zu jeder Jahreszeit besucht werden. Man sollte sich nur darüber im Klaren sein, dass in den Sommermonaten Hauptsaison für Reisende ist und damit auch sehr viele Menschen unterwegs sein werden. Im Winter hingegen kann es schon einmal kalt werden und auch einige touristische Attraktionen haben zu der Zeit womöglich geschlossen. Grundsätzlich herrscht in Barcelona ein mediterranes Klima. Die Winter sind kühl und die Sommer heiß. Juli und August sind die idealen Monate für den Strand mit Temperaturen bis zu 35°C. Durch die günstige Lage am Meer weht in der spanischen Stadt oftmals ein erfrischender Wind, der für eine angenehme Temperatur sorgt.

Die beste Zeit für eine richtige Städtereise nach Barcelona ist aber im Frühjahr oder im Herbst. Die Temperaturen liegen dann zwischen 20 und 25 Grad – nicht zu heiß und nicht zu kalt.

Die größten Highlights und schönsten Sehenswürdigkeiten

Barcelona ist eine Stadt voller Museen, Parks, Gebäuden von Gaudí und anderen Highlights. Ein paar führen wir hier auf, wobei der Umfang dieses Berichts nicht ausreichend wird, um alles was Barcelona zu bieten hat, aufführen zu können.

Natürlich – die Sagrada Familia. Die absolute „Nummer 1“ – Sehenswürdigkeit von Barcelona ist die von Gaudí entworfene Heilige Kathedrale. Der Besuch bei der unvollendeten Kirche darf auf keinen Fall bei Ihrem Besuch in Barcelona fehlen. Beachten Sie aber, dass Sie einige Tage im Voraus die Tickets für die Sagrada Família kaufen.

Las Rambla ist die belebteste Straße von Barcelona. Zwischen den Blumenstände, Straßenmusikanten und lebenden Figuren wird einem garantiert nicht langweilig und ist mit Abstand der beste Ort um schöne Souvenirs zu kaufen.

Der Montjuic ist der bekannteste Berg der Stadt. Mit einem Besuch arbeitet man direkt mehrere Sehenswürdigkeiten ab. Das Palau Nacional (Nationalpalast), Fundacío Joan Miró ( Museum der modernen Kunst), Poble Espanyol (Freilichtmuseum), das Olympische Stadion, die Seilbahn und den magischen Brunnen „Font Mágica“ mit seiner Licht und Wasser Springbrunnen-Show.

Der Markt La Boqueria, oder Mercat de Sant Josep, ist der farbenfrohe Frischmarkt der Ramblas. Der Markt ist der ideale Ort, um den Tag mit katalansischen Geschmäckern zu starten und die Sinne von Gerüchen beleben zu lassen.

Die Strände von Barcelona z.B. Barceloneta erinnern inzwischen ein wenig an die Partystrände von Ibiza oder Mallorca. Bei einem Kurztrip nach Barcelona lässt es sich aber oft nicht mit dem Zeitplan vereinbaren, einige Kilometer zu fahren, deshalb empfehlen wir die Playa de Bogatell in Barcelona. Auch die Playa de Marbella ist ganz schön. Hier ist der Strand feiner, das Wasser sauberer und in der Regel kommen die Junggesellenabschiede nicht bis dorthin. Falls man doch etwas mehr Zeit mitgebracht hat, lohnt es sich ein paar Kilometer bis zu den Stränden an die Costa Brava, Castelldefels oder Sitges zu fahren.

Wir wünschen Ihnen einen aufregenden Städtetrip!

 

Bilder: © Mapics, peresanz, filipefrazao, gumbao und R.M Nunes– AdobeStock.com

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Näheres unter Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen